Projekt 2011

Es kribbelt, es kitzelt und macht Spaß. Der Hand- und Barfußpfad im Luisenpark.

Zwischen dem »Gebirgsbach« und dem »Chinesischen Garten« liegt der Hand- und Barfußpfad. Auf unterschiedlich beschaffenen Böden aus natürlichen Materialien wie Stein- und Holzarten lassen sich barfuß sich die Sinne schärfen. Und für die Sensorik der Hände gibt es große Stelen zum Ertasten. Am Ende des Pfades wurde ein Waschplatz installiert.
Das Ganze ist ein Projekt des Förderkreises Freunde des Luisenparks des Jahres 2011.

Weitere Projekte

>>

Die Welt zu ertasten, zu erfühlen und so zu begreifen, ist für die Entwicklung unserer Kinder unersetzlich. Deshalb hat der Förderkreis nicht gezögert, hierbei den Park zu unterstützen.

Dr. Elke Wormer, Freundin des Luisenparks